Rufen Sei uns an: +49 (0)8861 12 34 56

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
image

Parkplatzgebühren und Schilderwahnsin

Aktion Bürgerantrag „Lido ist Natur! Weg mit Parkplatzgebühren und dem Schilda-Wahnsinn an Read More
image

"Kapitän Alois"

„Kapitän Alois hat die Feuertaufe überstanden“ (Schongauer Nachrichten) Feuertaufe, ein Unwort für Read More
image

Schongauer Lido

Der bestehende Naturspielplatz auf dem Lido: Planschen im Wasser, Steine werfen, Becken Read More
image

Stadtratsbeschluss Lido

Erledigt: "Keine Errichtung einer Kinder-Spielerlebnisstation am Schongauer Lido" lautet der  Beschluss des Bau- Read More
  • 1
  • 2
  • Home
  • Archiv
  • 2017
  • Schongauer "Lido"

Parkplatzgebühren und Schilderwahnsin

Aktion Bürgerantrag

„Lido ist Natur! Weg mit Parkplatzgebühren und dem Schilda-Wahnsinn an die Stadt Schongau".

21.09.2021

Da fällt einem nichts mehr ein!

Wir sind jetzt bei ca. 150 Unterschriften, mehr brauchen wir nicht, um den Bürgerantrag durchzusetzen! „Lido soll Natur bleiben“. Aufgrund der Winterpause sind die Schilder samt den Parkplatzgebühren zunächst mal weg.
Binnen von vier Wochen nach Einreichung ist dieses Thema im Stadtrat zu behandeln. Sollte dies nicht zur Beschlussänderung im Stadtrat führen, werden wir die Phase 2 Anfang der Saison 2022 starten.
Dann wird der Bürgerentscheid in dieser Sache mit notwendigen 1.152 Stimmen in Angriff genommen.

Tafelaufstellung am oberen Lido

 

Schilderwald und Parkgebuehren Lido 2 (Bild: H.P.)

Anzeige mit Ergänzung liegt der Polizei vor, da mittlerweile die zweite Beschilderung (mit Alublech hinterlegt) wieder entfernt wurde. Ohne irgendeine Information, trotz Genehmigung des Grundbesitzers. Vermutlich hat die Stadt das Genehmigungsrecht, aber wir kennen die gestaffelte Verpachtungskette samt Verträge (Ressle, Uniper Kraftwerke GmbH, Stadt Schongau, aktueller Pächter) nicht. Ist ja egal, wir wollen nur die Natur am Lido weitgehend erhalten.

Peter Haggenmiller, BiSW
Bürgerinitiative Schongau West

 

Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!Tel: 08861-900330  - Di-Mi-Do 09:30 bis 12:00 Uhr - Wir sind für Sie da!

Schreiben Sie uns oder melden sich an!

Drucken E-Mail

"Kapitän Alois"

„Kapitän Alois hat die Feuertaufe überstanden“ (Schongauer Nachrichten)

Feuertaufe, ein Unwort für einen Skipper, auch wenn er auf einer Art Holzschiff die Sau rauslassen will. Gut, eine echte Floßfahrt fühlt sich anders an, Isar-Fans wissen, was ich meine. Auf des Bürgermeisters neuesten Lieblingsplätzchen haben die Floßbauer bislang einen sehr großen Eindruck hinterlassen. Gemeint ist die Lagerfläche 70x30 Meter fürs Floß, jetzt ein grassloser Nicht-Bioabdruck, der eher zum Suhlen, denn zum Sonnenbaden einlädt. Neun Monate Lagerung und Floßbau mit ca. bis zu 80 Dezibel stören und zerstören jede Liegewiese. Warum nicht gleich neben die Anlandestelle gegenüber am Staudamm ausweichen, da ist Baden verboten, keine Traktorreifen sinken ein und die beiden derzeit zurückgelassenen Stämme würden nicht wie derzeit die Schwimmer zum Bäume­klettern zwingen.  Das sind Wasserfreunde und keine Hindernisläufer!

Ahoi, Käptn Aloisius,  „Luia sog i, zefix Halleluija“ sagen hilft da nix, die Lido-Fans des nördlichen Strands hoffen dringend auf die Erleuchtung von oben! O-Ton eines Betroffenen: „Da hätte nur noch dieser Spielplatz gefehlt. Schluss mit der Möblierung des Lidos. Natur ist angesagt!“

Peter Haggenmiller, Schongau

 

Lagerfläche mit "Bäumchen"

Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!Tel: 08861-900330  - Di-Mi-Do 09:30 bis 12:00 Uhr - Wir sind für Sie da!

Schreiben Sie uns oder melden sich an!

Drucken E-Mail

Bauausschuss Bericht durch Schongauer Nachrichten am 05.07.2017

Drucken E-Mail

Stoffsammlung zu "Lido ist kein Spielplatz"

So arbeitet die Stadt: Nicht gefragt wurden Badegäste, Bootshauspächter, Wasserwacht, Anlieger, Besitzer UNIPER. Geht’s noch?

Schilder:
Lido ist schon Naturspielplatz, Keine Möblierung des Lidos

Der bestehende Naturspielplatz (oft nur mit Erwachsenen und unter Kontrolle):
Planschen im Wasser, Steine werfen, Becken und Dämme an Wasser zu bauen, Schiffle bauen aus Schwemmholz, Jungfische beobachten und im Kescher versuchen zu fangen und dann wieder freilassen, Schlauchboot fahren, auf der Decke liegen und sonnen, Fangeles, Ballspiele, Stöcke im Wald sammeln, Hangweg zur Hangkante gehen, Fichtenzapfen, Bucheckern, Haselnüsse sammeln, Pilze ansehen, Vögel, Käfer, Spinnen, Ameisen beobachten, Gräser ansehen, aus diesen Gebinde flechten, auf Bäume klettern. Die Ruhe in der Natur erleben.
In der Nähe: Ressles Tierzirkus wie Pferde, Pony, Kühe, Schafe, Ziegen, Gänse, Hühner mit Nachwuchs beobachten.

Weiterlesen

Drucken E-Mail

  • 1
  • 2

NEUES/ALTES THEMA - im Visier der BiSW

Die Bürgerinitiative plant,

wegen des schlechten Straßenzustands der Schönlinderstraße, Maßnahmen zu treffen.

+ Schreiben an Stadtrat mit Bildmaterial

+ Falls keine Reaktion des Stadtrats erfolgt, werden wir uns zusammensetzen und einzelne Pakete
   entwickeln:
- Plakataktion
- Leserbrief oder Interview mit Schongauer Nachrichten
- Protestveranstaltung auf der Schönlinderstraße mit Straßensperrung

Straßenzustand Schönlinder Straße

  • Rissige Flächen und die provisorischen Ausbesserungen sind ebenfalls schon wieder aufgebrochen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Top

Kontakt

Bürgerinitiative Schongau West
Schönlinder Str. 40-1
86956 Schongau
+49 (0) 88 61 90 03 30
+49 151 121 106 41
info@bisw.org
Kontakformular
Di-Mi-Do: 09.30-12.00


Hot

Features

Bürgerinitiative Schongau West (BiSW)
Besser leben in Schongau Bürgerinitiative Schongau West (BiSW) - Besser leben in Schongau